ESCOMATIC EC 12

ESCOMATIC EC 12

altDie ESCOMATIC Typ EC 12:
Das Flexile Drehzentrum von ESCO für die Bearbeitung von Material-Durchmessern bis 8 mm ab Ring und bis 12 mm ab Stange. Ausgerüstet mit einem rotierendem Werkzeugkopf mit 8'000 Umdrehungen/Min. und vier einzelsteuerbaren Dreh-Stählen (jeweils 2 simultan einsetzbar). Prallele Bearbeitung von 3 Werkstücken: Drehen, front- und rückseitige Bearbeitung. Einsatz von handelsüblichen Werkzeugen und Wendeplatten. Höchste Flexibilität für unterschiedlichste Anwendungen und Werkstücke dank doppelter Fertigbearbeitungseinheit (mit jeweils einer C-Achse) und bis zu 24 zusätzlichen Werkzeugen für Bohr-, Fräs- und Gewindeschneidoperationen.

 

Die sehr flexiblen Maschinen der EC 12 Serie eignen sich besonders für folgende Anwendungsgebiete:

  • Automobilindustrie
  • Hydraulische-, Elektronische und Steckerkomponenten
  • Medizinal- und Dentaltechnik
  • Präzisionsschrauben
  • Audio, Video und Büroapparate
  • Zylinderherstellung für Schlösser

Das erfolgreiche und bewährte ESCOMATIC Prinzip (rotierender Werkzeugkopf, der sich um das stehende Material dreht) erlaubt es, Rund- und Profilmaterial ab Ring mit sehr hoher Leistung bei tieferen Kosten zu Bearbeiten.

Materialzuführung

Die Versorgung der Maschine erfolgt ab Ring (bis Durchmesser 8 mm) oder Stange (bis Durchmesser 12 mm). Wird mit Material ab Ring gearbeitet, uss eine separate Richtstation beigestellt werden. Ein Ring hat, je nach Material, ein Gewicht zwischen 30 bis 80 kg; er wird ab einem, der Maschine beigestelltem Haspel abgewickelt. Für die Versorgug mit Stangenmaterial können handelsübliche Stangenlader eingesetzt werden. Das Material wird von der Vorschubeinheit durch die Maschine gezogen.

(A) Material Vorschub

Das Material wird in der Maschine über CNC gesteuerte Z1-Achse und die Vorschubeinheit bewegt und zugeführt. Die Vorschubzange (Typ Schäublin F16) ist auf einem Rohrsystem möglichst nahe der Führungsbüchse montiert.

(B) Drehen

Der Werkstoff wird über eine Führungsbüchse den vier Drehwerkzeugen auf dem Werkzeugkopf zugeführt, welche über die Achsen X1 und Y1 kontrolliert werden. Es können jeweils zwei Werkzeuge simultan eingesetzt werden. Das Drehen und Abstechen erfolgt nach dem einzigartigen ESCOMATIC Prinzip, bei dem die vier Drehwerkzeuge mit bis zu 8'000 min-1 um das Werkstück rotieren. Zum butzenlosen Abstechen wird das Werkstück mit der Gegenspannzange C1 festgehalten und danach der Rückseitenbearbeitungseinheit (DUA) zur weiteren Bearbeitung zugeführt.

(A) Rückseitenbearbeitung

Die Rückseitenbearbeitungseinheit (DUA) hat sechs axiale Positionen für eine Kombination von fixen und angetriebenen Werkzeugen sowie Stahlhaltern zum Drehen und vier laterale Positionen für angetriebene Werkzeuge. Die Gegenspindel C1 mit C-Achse und Gegenspannzange (Typ Schaublin W20) hat eine maximale Drehzahl von 9'000 min-1. Mit der auf drei Achsen (X2, Z2 und Y2) aufgebauten Einheit sind Bohr-, Innen- und Aussengewindeschneid- sowie Fräs- und Drehoperationen möglich.

 

(B) Rückseitenbearbeitung

Die Frontalbearbeitungseinheit (DUF) hat sechs axiale Positionen für eine Kombination von fixen und angetriebenen Werkzeugen sowie Stahlhaltern zum Drehen und vier laterale Positionen für eine Kombination von quer und schräg angeordneten angetriebenen Werkzeugen.  Die Gegenspindel C2 mit C-Achse und Gegenspannzange (Typ Schaublin W20) hat eine maximale Drehzahl von 9'000 min-1. Mit der auf drei Achsen (X3, Z3 und Y3) aufgebauten Einheit sind Bohr-, Innen- und Aussengewindeschneid- sowie Fräs- und Drehoperationen möglich. Die Entnahme des fertigen Teiles erfolgt über einen in der Maschine integrierten Entnahmearm.

 

Technische Daten
Drehen:
Maximaler Werkstückdurchmesser 12 mm
Standard Werkstücklänge 150 mm
Anzahl Werkzeuge 4 (2) Stk.
Maximale Drehzahl des Werkzeugkopfes 8'000 mm
Rückseitige Bearbeitungseinheit (DUA):
Maximale Drehzahl C-Achse (Schaublin W20) 9'000 min-1
Maximale Anzahl fixe Werkzeuge (axial) 6 Stk.
Maximale Anzahl Drehwerkzeuge (Option) 4 Stk.
Maximaler Bohrungsdurchmesser 8 mm
Maximaler Gewindeschneid-Durchmesser M6
Maximal angetriebene Werkzeuge (axial) 4 Stk.
Maximal angetriebene Werkzeuge (transversal) 4 Stk.
Maximale Drehzahl der angetriebenen Werkzeuge 15'000 min-1
Maximaler Bohrungsdurchmesser 6 mm
Maximaler Gewindeschneiddurchmesser M5
Frontalbearbeitung (DUF):
Maximale Drehzahl C-Achse (Schaublin W20) 9'000 min-1
Maximale Anzahl fixe Werkzeuge (axial) 6 Stk.
Maximale Anzahl Drehwerkzeuge (Option) 4 Stk.
Maximaler Bohrungsdurchmesser 8 mm
Maximaler Gewindeschneid-Durchmesser M6
Maximal angetriebene Werkzeuge (axial) 4 Stk.
Maximal angetriebene Werkzeuge (transversal) 4 Stk.
Maximale Drehzahl angetriebene Werkzeuge 15'000 min-1
Maximaler Bohrungsdurchmesser 6 mm
Maximaler Gewindeschneid-Durchmesser M5
Numerische Steuerung:
FANUC 16iB
Anzahl gesteuerte Achsen 11 Stk.
Anzahl Spindeln 3 Stk.
Messtoleranz der Steuerung 0,001 mm
Schnellvorschub 20 m/min
Technische Angaben:
Schneid-/Kühlflüssigkeit Oel
Tankvolumen 200 Liter
Fördermenge der Pumpe 60 l/min
Maximaler Druck der Pumpe 10 bar
Späne-Behälter Volumen 110 Liter
Nennleistung 12 kVA
Druckluftbedarf 11 m3/h
Druck 5 bar
Dimensionen & Gewicht:
Länge x Breite x Höhe 1'954 x 1'460 x 1'960 mm
L x B x H mit Stamgenlader 6'520 x 1'500 x 2'150 mm
Netto Gewicht 3'500 kg
Brutto Gewicht 4'000 kg
Technische Änderungen vorbehalten