ESCOMATIC NM 64X

ESCOMATIC NM 64X

altDie ESCOMATIC NM 64X, welche eine kompromiss-
los einfache CNC-Drehmaschine ist, ausgerüstet mit einer Werzeugspindel mit 4 Drehstählen mit ma-
ximal 12'000 U/min., sowie verschiedenen Zusatz-
einrichtungen zur Front-/Quer- und Hinterbear-
beitung.

Die NM-Maschinen verbinden die Vorteile der CNC-Steuerung zur Fertigung von Klein-, Mittel- und Grossserien bis zu einem Materialdurchmesser von
6,5 mm mit den wirtschaftlichen Vorteilen des
ESCO Prinzips.

Die Gegenspindel kann optional als C-Achse ausge-
rüstet werden.

Die Maschinen der NM64X Serie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

 

Anwendungs-Profil:

  • altGrosse Anzahl Nachbearbeitungs-Operationen in einer Maschine
  • Kurze Zykluszeiten
  • Echter und sicherer 24h Betrieb
  • Materialdurchmesser bis 6,5 mm
  • Einfache bis komplexe Teile
  • Hohe Bedienerfreundlichkeit und einfache ISO-Programmierung
  • Arbeiten ab Stange und/oder ab Ring

Merkmale:

  • CNC Steuerung FANUC 18i
  • Gleichzeitige Bearbeitung von 2 Teilen (1 Haupt- und 1 Gegenspindel) möglich
  • Aufnahme von is zu 9 Werkzeugen zur Fertigbearbeitung
  • Tiefere Materialkosten durch Einsparung von Endstücken
  • Reduktion der Arbeitskosten durch längere Laufzeiten bei Verwendung von Ringmaterial, echter 24h Betrieb
  • Einsparungen durch geringen Platzbedarf der Maschine mit Materialhaspel
  • Sehr hohe Produktivität dank kürzeren Zykluszeiten

alt

Materialzuführung

Die Versorgung der Maschine erfolgt ab Ring. Ein Ring hat, je nach Material, ein Gewicht zwischen 30 bis 80 kg und wird ab einem an der Maschinen angebauten
Haspel abgewickelt. Das Material wird von der Vorschubeinheit durch die Maschine
gezogen. Die Maschine kann, anstelle der Richteinheit und Materialhaspels, mit
einem Stangenlader ausgerüstet werden.

 

 

alt

 

Richten

Der über einen Ring zugführte Werkstoff wird im Richtapparat rotativ gerichtet.
Dabei wird das Material unter der Rücklaufbewegung des Richtmotors so gerade gerichtet, dass es qualitativ den marktüblichen Standard-Stangenmaterial entspricht.

 

 

 

 alt

Materialvorschub

Das Material wird in der Maschine über die CNC gesteuerte Z1-Achse und die Vor-
schubeinheit bewegt und zugeführt. Die Vorschubzange (Typ Schaublin F8) ist auf einem Rohrsystem möglichst nahe der Führungsbüchse montiert.

 

 

Drehen & Rückseitenbearbeitungalt

Der Werkstoff wird über eine Führungsbüchse dem Werkzeugkopf zugeführt. Das
Drehen und Abstechen erfolgen nach dem einzigartigen ESCOMATIC Prinzip,
bei dem die 4 Drehwerkzeuge mit bis zu 12'000 Umdrehungen pro Minute um
den Werkstück rotieren. Zum butzenlosen Abstechen wird das Werkstück
mit der Gegenspannzange festgehalten. Für die Rückseitenbearbeitung stehen
vier feste oder angetrieben und zwei radiale Werkzeugpositionen zur Verfügung.

 

altGegenspindel & Frontalbearbeitung

Die Frontalbearbeitungseinheit (DUF) - ausgerüstet mit drei axialen Spindeln und optional einer Querbearbeitungsheinheit, sowie die mit C-Achse ausgerüstete Gegenspindel wird über die X2-/Z2- und Y-Achse bewegt. Bohr-, Innen- und Aussengewinde Schneid- oder Fräsoperationen in der Führungsbüchse möglich, bevor das Werkstück mit der Gegenspannzange abgegriffen und agestochen wird. Dank dieser Maschinenkonfiguration ist paralleles Arbeiten zwischen Drehen und Frontalbearbeitung im Werkzeugkopf und Rückseitenbearbeitung in der Gegenspindel möglich. Die Zykluszeiten werden dadurch wesentlich verkürzt.

 

Die Maschinen der NM64X Serie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich:

ESCOMATIC Typ NM640

Ausgerüstet mit einer Gegenspannzange zum Drehen einfacher Teile.

 

ESCOMATIC Typ NM641

Ausgerüstet mti einr Gegenspannzange und hydraulischer Querachse (X2).

 

ESCOMATIC Typ NM643F

Ausgestattet mit dreispindliger Frontalbearbeitungseinheit und Gegenspannzange und als Option mit einer Spindel zur Querbearbeitung.

 

ESCOMATIC Typ NM644D

Ausgestattet mit eienr Gegenspindel (10'000 min-1), Y-Achse und einer Rückseitenbearbeitungseinheit mit vier Positionen zur Aufnahme von fixen Axialbearbeitungswerkzeugen
Optionen: angetriebene axiale Werzeuge, C-Achse und Doppelquerbearbeitungseinheit.

 

ESCOMATIC Typ NM 647

Ausgestattet mit einer Gegenspindel (10'000 min1), Y-Achse, iner dreispindligen Frontalbearbeitungseinheit mit vier Positionen zur Aufnahme von fixen Axialbearbeitungswerkzeugen.

Optionen: angetriebene axiale Werkzeuge, C-Achse und Doppelquerbearbeitungseinheit oder Spindel zur Querbearbeitung auf der Frontalbearbeitungseinheit.

 

Technische Daten
Drehen:
Maximaler Werkstückdurchmesser 6,5 mm
Maximale Werkstücklänge standard 60 mm
Maximale Werkstücklänge (Option) 150 mm
Anzahl Werkzeuge 4 Stk.
Maximale Drehzahl des Werkzeugkopfes 12'000 mm
Rückseitige Bearbeitungseinheit (DUA):
Maximale Drehzahl C-Achse (Schaublin W20) 10'000 min-1
Maximale Anzahl fixer Werkzeuge (axial) 4 Stk.
Maximaler Bohrungsdurchmesser 6 mm
Maximaler Gewindebohrdurchmesser M4
Maximal angetriebene Werkzeuge axial (Option) 4 Stk.
Maximal angetriebene Werkzeuge quer (Option) 2 Stk.
Maximale Drehzahl/Bohren 16'000 min-1
Maximaler Bohrungsdurchmesser 5 mm
Maximaler Gewindebohrdurchmesser M3
Frontalbearbeitung (DUF):
Anzahl angetriebener Werkzeuge Axial 3 Stk.
Maximaler Bohrungsdurchmesser 6 mm
Maximaler Gewindebohrdurchmesser M4
Maximale Drehzahl/Bohren 12'000 min-1
Anzahl angetriebene Werkzeuge quer (Option) 1 Stk.
Maximale Drehzahl/Querbohren-Fräsen 4'000 min-1
C-Achse (Option:)
Auflösung/Inkrement 0,001 °
Numerische Steuerung:
FANUC 18i oder 0i
Serie 640,641 & Serie 643F 21i-TC
Serie 6440D & Serie 643F 18i-TB
Maximal Anzahl gesteuerte Achsen 6 (2x3) Stk.
Anzahl Spindeln 2 Stk.
Messtoleranz der Steuerung 0,001 mm
Schnellvorschub 25 m/min
Technische Angaben:
Schneid-/Kühlflüssigkeit Oel
Tankvolumen 120 Liter
Fördermenge der Pumpe 28 l/min
Maximaler Druck der Pumpe 8 bar
Späne-Behälter Volumen 90 Liter
Nennleistung 8 kVA
Druckluftbedarf 11 m3/h
Druck 5 bar
Dimensionen & Gewicht:
Länge x Breite x Höhe 2'340 x 1'700 x 1'550 mm
L x B x H mit Stamgenlader 3'360 x 1'700 x 1'550 mm
Netto Gewicht 1'550 kg
Brutto Gewicht 1'800 kg
Technische Änderungen vorbehalten